Spanien: Tourismus erholt sich trotz Corona-Krise weiter

Im vergangenen Juli kamen auf spanischen Flughäfen fast 4,4 Millionen Menschen an, mehr als doppelt so viele wie noch vor einem Jahr. Im Vergleich zum Juli des Jahres 2019, dem letzten Jahr vor Corona, das man als „normal“ ansehen kann, entspricht dies 41,8% der damaligen Zahlen. Zugleich ist dies die höchste Anzahl von Fluggästen seit Februar 2020, als etwa 5,5 Millionen Menschen auf dem Luftweg nach Spanien einreisten. Trotz Corona-Krise erholt sich der Tourismus in Spanien also zusehends, was man auch an den teils überfüllten Stränden jetzt im August in unserer Region sehen konnte.

Teilen / weiterleiten
Sie möchten aktuell informiert sein, was in Calpe und Umgebung passiert?
Dann können Sie hier unseren wöchentlichen Newsletter gratis abonnieren.

Klicken Sie ganz einfach hier.
Unser Newsletter ist GRATIS und eine Abmeldung ist jederzeit ganz einfach möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden eines Kommentars genehmigen Sie die Datenverarbeitung durch diese Webseite und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen.Die Kommentare werden vor Veröffentlichung gemäß unseren Nutzungsbedingungen moderiert.

Hier geht es zurück zur Startseite von calpino.com
computer-tom.comwir brauchen Sie
Corona-Virus: werden Sie sich impfen lassen?

Vielen Dank für Ihre Teilnahme. Ihre Antwort wurde gezählt.