Der gestrige Mittwoch endete als der bisher heißeste Tag in Spanien. Den neuen Hitzerekord im 1. Halbjahr hält nun die Stadt Xàtiva, in der gestern laut dem spanischen Wetterdienst Aemet 42,4 Grad gemessen wurden. Nur unwesentlich kühler war es zum Beispiel aber auch in Denia, wo das Thermometer auf knapp 40 Grad kletterte. Ungewöhnlich sind diese Temperaturen trotzdem nicht, denn in den letzten 30 Jahren gab es mehr als 50 Tage, in denen das Thermometer in Spanien die 40 Grad-Marke – auch in unserer Region – übersprungen hat. Calpe und die Provinz Alicante hatten am gestrigen Mittwoch „angenehme“ Temperaturen um 30 Grad zu bieten. Die kommenden Tage sollen nicht mehr ganz so heiß werden.

Teilen & weiterleiten
Sie möchten aktuell informiert sein, was in Calpe und Umgebung passiert?
Dann können Sie hier unseren wöchentlichen Newsletter gratis abonnieren.

Klicken Sie ganz einfach hier.
Unser Newsletter ist GRATIS und eine Abmeldung ist jederzeit ganz einfach möglich.