Spaniens erste Weltraumrakete soll 2022 ins All starten

Spanien schickt sich an, den Weltraum zu erobern. Ab heute und noch bis 14. November ist im Museum für Naturwissenschaften von Madrid die erste in Spanien entwickelte Rakete zu besichtigen, die das Land ins All schicken will. Es handelt sich um eine wieder verwendbare Trägerrakete, die kleine Lasten bis 100 Kilogramm in die Erdumlaufbahn bringen kann. Der erste Flug ist für die zweite Hälfte des Jahres 2022 geplant und soll vom Test- und Forschungszentrum El Arenosillo in Huelva aus starten. Die Trägerrakete soll nach Abkoppelung der Trägerlast mit einem Fallschirm etwa 70 Kilometer vom Startpunkt entfernt in die Gewässer des Atlantiks zurückkehren, wo sie dann von einem Spezialteam mit Schiffen geborgen werden soll. Spaniens erste Rakete trägt den Namen „Miura 1“.

Nachricht teilen oder drucken
Sie möchten aktuell informiert sein, was in Calpe und Umgebung passiert?
Dann können Sie hier unseren wöchentlichen Newsletter gratis abonnieren.

Klicken Sie ganz einfach hier.
Unser Newsletter ist GRATIS und eine Abmeldung ist jederzeit ganz einfach möglich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mit Absenden eines Kommentars genehmigen Sie die Datenverarbeitung durch diese Webseite und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen.Die Kommentare werden vor Veröffentlichung gemäß unseren Nutzungsbedingungen moderiert.

Hier geht es zurück zur Startseite von calpino.com
computer-tom.comwir brauchen Sie
Corona-Virus: werden Sie sich impfen lassen?

Vielen Dank für Ihre Teilnahme. Ihre Antwort wurde gezählt.