Mehrere tausend Menschen haben sich gestern in Madrid versammelt, um gegen die Corona-Massnahmen in Spanien und auch weltweit zu protestieren. Hauptargumente der Demonstranten waren unter anderem, dass die Corona-Massnahmen das Leben vieler Menschen zerstörten, die Virus-Epedemie „aufgebauscht“ und eine „Farce“ sei. COVID-19 sei nicht mehr als eine starke Grippewelle, wiemehr lesen →