Die valencianische Regierung hat heute umfangreiche Gesetze beschlossen, die verschärfte Saktionen bei Verstößen gegen die COVID-19 Gesundheitsauflagen in der valencianischen Gemeinschaft beinhalten. Wir berichteten bereits hier über das Vorhaben. Das Gesetzespaket beinhaltet einen Katalog der strafbaren Verhaltensweisen, die mit der Veröffentlichung im Amtsblatt in Kraft treten, und nach Aussagen dermehr lesen →

Nach Öffnung der Grenzen Spaniens zum Schengen-Raum (wir berichteten hier) bestehen u.a. an den spanischen Flughäfen obligatorischen Gesundheitskontrollen für alle nach Spanien einreisende Personen. Durch diese Gesundheitskontrollen, die aus 3 Stufen bestehen, wurden innerhalb nur einer Woche (vom 21.6. – 28.06.) insgesamt 54 Einreisende mit aktiver COVID-19 Infektion entdeckt. Dasmehr lesen →

Die Stadt Calpe hat ein Maßnahmenpaket in Höhe von 1 Million Euro vorbereitet, um die Folgen des Alarmzustandes aufgrund der Coronavirus-Lage zu bewältigen. Bürgermeisterin Ana Sala hat angekündigt, dass mehrere Aktionslinien festgelegt werden. Die sind vorrangig soziale Soforthilfemaßnahmen, die sofort aktiviert werden und die es ermöglichen, die von der Pandemiemehr lesen →

Die Stadt Calpe hat gestern folgende Massnahmen im Zusammenhang mit der Bekämpfung des Corona-Virus (COVID-19) beschlossen: Die Sportanlagen, die Casa Cultura und die Stadt-Bibliothek, das Bürgerzentrum für ältere Menschen, das Berufszentrum, alle Museen, die Universitaria Casa Nova, die Tourismusbüros und die meisten städtischen Einrichtungen mit Publikumsverkehr bleiben für die kommendenmehr lesen →

Der Stadtrat von Calpe hat Maßnahmen in Bezug auf das Corona-Virus (COVID-19) beschlossen. Die für dieses Wochenende in Calpe geplanten Fallas-Aktivitäten sowie der für Samstag geplante erste gastronomische Tag von La Galera und La Gamba Blanca und der Familientag finden nicht statt und wurden auf „unbestimmte Zeit“ verschoben. Es wurdemehr lesen →

Nach Aussagen des „Ministerio de Sanidad“ gibt es – Stand 8. März 2020 – 674 Fälle mit Infektionen des Corona-Virus in Spanien. Sie sind wie folgt auf das Land verteilt: „In Spanien gibt es derzeit genügend Personal und Ressourcen“, um die Krise zu bewältigen, sagt der spanische Gesundheitsminister Illa. Weitermehr lesen →