Nach Gerüchten aus Parlamentskreisen bereitet die spanische Regierung um Pedro Sánchez wohl die nochmalige Verlängerung des Ausnahmezustandes bis 26. April 2020 vor. Die Idee sei momentan, den Ausnahmezustand bis ca. Ende April zu verlängern. Dazu müsste die Regierung in der kommenden Woche wiederum das Parlament um Zustimmung bitten. Angeblich wirdmehr lesen →

Der Abgeordnetenkongress genehmigte an diesem Mittwoch auf Vorschlag des spanischen Premierministers Pedro Sánchez in einer mehr als zehnstündigen Plenarsitzung die Verlängerung des durch die Coronavirus- Krise beschlossenen Alarmzustands in ganz Spanien bis einschließlich 11. April 2020. Damit wurde ein von ihm eingereichter Antrag angenommen. Die Opposition forderte strengere Maßnahmen, u.a.mehr lesen →

Spaniens Regierungschef Sánchez wird heute mit dem Parlament sprechen um die Verlängerung des Ausnahmezustandes und damit verbunden auch der landesweiten Ausgangssperre zu erreichen. Die Ausweitung des Dekrets erfordert die Zustimmung des Abgeordnetenkongresses. Am Sonntag wurde in Spanien der Ausnahmezustand erklärt und eine generelle Ausgangssperre bis 29. März angeordnet. Der Verkehrsministermehr lesen →

Das spanische Gesundheitsministerium hat bisher (Stand 27.02.2020) 8 Personen mit Coronavirus-Infektion in der Communidad Valencia bestätigt und erklärte, dass die Betroffenen in allen Fällen bisher nur unter leichten Symptomen leiden. Aus Calpe und Umgebung sind bisher keine Corona-Infektionsfälle bekannt. Wie bei Grippe (Influenza) und anderen akuten Atemwegsinfektionen schützen Husten- undmehr lesen →