Nach 2 Jahren Corona-Krise endete heute die Maskenpflicht in Spanien, die erstmals am 21. Mai 2020 eingeführt wurde. Mit Veröffentlichung der Verordnung im staatlichen Anzeiger BOE ist die neue Verordnung seit heute Morgen rechtsgültig in Kraft. Hier für Sie zusammengefasst Details dazu, wo eine Maske noch notwendig ist und inmehr lesen →

Carolina Darias, Gesundheitsministerin von Spanien, erklärte gestern in Toledo, dass bei der Sitzung des Ministerrates nach den Osterferien, also am 19. April, die Aufhebung der generellen Maskenpflicht in öffentlich zugänglichen Innenbereichen in Form eines Gesetzesdekrets beschlossen wird. Das Dekret soll dann am 20. April 2022 im Staatsanzeiger (BOE) veröffentlicht werdenmehr lesen →

Die Pflicht zur Vorlage eines sogenannten Covid-Passes z.B. für den Besuch von Pflegeheimen oder Seniorenresidenzen ist seit gestrigem Donnerstag in der Comunidad Valenciana Geschichte. Damit gibt es in der Autonomen Gemeinschaft keinen Bereich mehr, in dem der Pass für den Zugang zu Innenräumen erforderlich wäre. Eine von der Valencianischen Regierungmehr lesen →

Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez hält eine Diskussion über die Abschaffung der Maskenpflicht in Innenräumen für notwendig. Dies sagte er auf einer Pressekonferenz mit dem Ministerpräsidenten Dänemarks. Er hoffe, die Debatte über die Abschaffung von Masken in Innenräumen „bald“ und „eher früher als später“ auf einer interterritorialen Gesundheitskonferenz ansprechen zu können,mehr lesen →

Der am 4. Dezember in der Comunidad Valenciana eingeführte Covid-Pass für den Zugang zu Innenräumen von Bars, Restaurants etc. ist bereits ab morgen nicht mehr notwendig. Dies teilte die Autonome Regierung in Valencia mit. Somit wird die Aufhebung, die für Ende des Monats erwartet wurde, auf morgen vorgezogen. Auch diemehr lesen →

Wie bereits hier berichtet, ist es ab heute in ganz Spanien nicht mehr Pflicht, im Freien eine Gesichtsmaske zu tragen. Die Maskenpflicht gilt aber weiterhin in öffentlich zugänglichen Innenräumen sowie bei Menschenansammlungen. Der Präsident der Comunidad Valenciana, Ximo Puig, äußerte sich gestern bei einem Besuch in Villajoyosa zu diesem Themamehr lesen →

Aus Madrid wurde bekannt, dass der sogenannte Ministerrat am kommenden Dienstag ein Ende der Maskenpflicht im Freien für Spanien beschließen wird. Nach Veröffentlichung im Staatsanzeiger einen Tag später soll die Maskenpflicht im Freien dann ab Donnerstag, den 10. Februar 2022 aufgehoben sein. Weiterhin wurde bestätigt, dass die Zentralregierung in Madridmehr lesen →

Nach fast zwei Jahren ist die Covid-19-Pandemie immer noch das Hauptthema in unserem Leben und vor allem das Auftreten der neuen „Omikron-Variante“ sorgt für explodierende Infektionszahlen. Aber trotz der größeren Übertragbarkeit dieser neuen Variante sagen einige Experten bereits, dass das Ende der Pandemie nahe sein könnte und datieren es aufmehr lesen →

Der valencianische Präsident Ximo Puig sagte heute Morgen in einem Radio-Interview bei RNE/RTVE, er sei der Ansicht, dass es in Bezug auf die Corona-Pandemie eine gewisse „emotionale Erholung“ gegeben habe. Gleichzeitig äußerte er sich positiv zur Ankündigung von Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez und befürwortete die Abschaffung der Maske im Freien.mehr lesen →

Pedro Sánchez, Spaniens Ministerpräsident, kündigte heute die Nachricht des Tages an: ab Samstag den 26. Juni hebt die spanische Zentralregierung die Maskenpflicht im öffentlichen Raum in gesamt Spanien auf. Dies gilt, solange ein Sicherheitsabstand zu anderen Personen eingehalten werden kann. Wie hoch dieser Sicherheitsabstand sein soll, wurde noch nicht genannt.mehr lesen →

Nach Ende des Alarmzustandes in Spanien ist zwischen den politischen Parteien eine Diskussion über die weitere Vorgehensweise wegen der Covid-19 Krise entbrannt. Mehrere Parteien forderten den spanischen Regierungschef Pedro Sánchez auf, einen verbindlichen Rechtsrahmen zu schaffen, der es den Autonomen Gemeinschaften erlaubt, Grundrechts-Beschränkungen auch ohne Genehmigung des Obersten Gerichtshofes zumehr lesen →

Die Regierung in Madrid hat verlauten lassen, dass sie nicht plant, den am 9. Mai endenden Alarmzustand in Spanien zu verlängern. Damit wird ein Großteil der Beschränkungen der Grundrechte ab diesem Zeitpunkt aufgehoben. Unter anderem wird damit die Möglichkeit von Mobilitätsbeschränkungen sowie die Perimeterschließungen in der Praxis nicht mehr möglichmehr lesen →