Ab sofort und bis zum 9. September läuft die Antragsfrist für eine von der Stadt Calpe zur Verfügung gestellte „Hilfe Bono Baby 2022“. Dabei handelt es sich um Beihilfen der Stadt von bis zu 500 Euro pro Familie für die Anschaffung von lebensnotwendigen Kinderprodukten, Kinderbetreuung, Pharmazieprodukten sowie auch Säuglingsnahrung odermehr lesen →

Um die Folgen der Corona-Krise abzumildern, setzt die Stadt Calpe ihr Arbeitsplatzprogramm von 2021 fort, bei dem 58 befristete Arbeitsplätze besetzt wurden. Für die jetzt zu besetzenden 71 neuen, wiederum befristeten Arbeitsstellen wurden von der Stadt  insgesamt 1,3 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Angeboten werden Arbeitsplätze u.a. in den Bereichenmehr lesen →

Stark gestiegene Preise für Diesel und Energie, Kürzungen der Fangzeiten und Fangquoten aufgrund EU-Verordnungen, Genehmigung einer großen Fischfarm vor der Küste sowie Covid-19: die Probleme, die dem Fischerei-Sektor in Calpe die letzten Jahre zusetzen, sind enorm. Calpes Bürgermeisterin Ana Sala fordert nun Hilfe von der Generalitat Valenciana. Konkret geht esmehr lesen →

Die Stadt Calpe sowie verschiedene Hilfsorganisationen und Vereine starten ab morgen eine Spendenkampagne für die Menschen in der Ukraine. Gebraucht werden dem heutigen Aufruf der Stadt nach u.a. Konserven und haltbare Lebensmittel, verschiedenste Medikamente (Betadin, Wasserstoffperoxid, Serum, Bandagen, Linitul, Paracetamol, Ibuprofen, Nolotil, Amoxicillin, Antihistaminika etc.), Thermokleidung sowie Decken, Socken, generellmehr lesen →

Uns erreichte die Bitte von Ursula Pfeifer, ehrenamtliche Helferin vom Lions Club Benissa & Calp, diese Pressemitteilung zu publizieren, was wir sehr gerne tun.   PRESSEMITTEILUNG / SPENDENAUFRUF Jede Spende hilft In nur wenigen Monaten ist aus der Coronavirus-Pandemie eine Polypandemie geworden – eine globale und vielschichtige Krise, in dermehr lesen →

Der neu aufgelegte Corona-Hilfsfond „Plan Resiste“ soll Gastronomen, Ein-Mann- und Kleinbetrieben sowie dem Tourismus- und Freizeitsektor Calpes durch die Corona-Krise helfen. Das Budget des Fonds liegt bei 1,5 Millionen Euro und setzt sich zusammen aus Zuschüssen der Provinz Alicante, der Comunidad Valenciana, Geldern der EU und einem Anteil von ca.mehr lesen →

Die sozialen Folgen der Corona-Krise und der damit verbundenen Beschränkungen in Calpe werden sichtbar. Allein von März bis Dezember 2020 erhielten 1101 Familien und Haushalte in Calpe Hilfen von der Stadt, da sie nicht in der Lage waren, ihre laufenden Lebenshaltungskosten wie Miete, Lebensmittel, Strom und/oder Wasser zu bezahlen. Diesmehr lesen →

Die Stadt Calpe hat eine Kampagne zur Hilfe für die Gastronomie der Stadt gestartet. Der Slogan lautet: „Lassen Sie sie für uns kochen“ und soll den Gastronomiebetrieben der Stadt, die Lieferung nach Hause oder Abholung von Speisen anbieten, zu Gute kommen. Calpes Bürgermeisterin Ana Sala, die, wie hier berichtet, diemehr lesen →

Auf der gestrigen Plenarsitzung der Stadt Calpe wurde eine Befreiung von der Lizenzgebühr für alle Unternehmer oder Händler beschlossen, die im Jahr 2021 ein Geschäft oder eine Geschäftstätigkeit in Calpe eröffnen. Bürgermeisterin Ana Sala betonte, es gehe darum, die wirtschaftlichen Verluste zu bekämpfen, die die Covid-19 Krise mit sich bringtmehr lesen →

Die Stadt Calpe plant finanzielle Hilfen für die durch die Covid-19 Maßnahmen der Regierung betroffene Gastronomie. Mit den finanziellen Unterstützungen sollen Gastronomie-Betriebe, die insbesondere durch die Schließung des Nachtlebens seit August betroffen sind, Hilfen erhalten. Zweck sei die Wiederherstellung, Aufrechterhaltung und Wiederbelebung der Geschäftstätigkeit der Gastronomie, hieß es aus demmehr lesen →

Viele Gewerbetreibende in Calpe sind unzufrieden mit den aktuell verfügten Strassensperrungen der Stadt Calpe, die insbesondere den Gastronomiebetrieben helfen soll. Sie bemängeln, dass die Massnahmen in ihrer Gesamtheit wenig Wirkung haben, zumindest, solange das Problem der Parkmöglichkeiten nicht gelöst ist. Eine ausreichende Anzahl an Parkmöglichkeiten sei für Touristen eine wesentlichemehr lesen →

Die Provinz Alicante stellt im Rahmen eines Subventionsplans für alle Gemeinden der Provinz sechs Millionen Euro zur Verfügung. Dies beschloss der Provinzrat am vergangenen Freitag einstimmig. Ziel dieser Subventionen ist es, Selbstständigen und Kleinstunternehmen dabei zu helfen, die wirtschaftlichen Auswirkungen der COVIS-19-Coronavirus-Krise zu minimieren. Die für diese Hilfe genehmigten sechsmehr lesen →

Teile der Calper Innenstadt, insbesondere die Straßen Pintor Sorolla und Corbeta (von Querstrasse C. Doctor Fleming bis hin zur Avenida de los Ejércitos Españoles) sind nur noch für Fußgänger zugänglich. Dies ist ein erster Teil der Massnahmen, die die Stadt im Zuge der Corona-Hilfen beschlossen hat, um den Gastronomiebetrieben diemehr lesen →

Der Stadtrat von Calpe hat sich in einer Sitzung auf die Gewährung wirtschaftlicher und sozialer Unterstützungsmaßnahmen für Gastronomie und Selbständige angesichts der Covid-19-Krise geeinigt. Beschlossen wurden Hilfen im Gesamtvolumen von 1 Million Euro (wir berichteten hier bereits über Details). Selbständige und kleine Unternehmen können sich für diese Beihilfen qualifizieren, wennmehr lesen →