Wie wir bereits hier berichteten, endet die obligatorische Maskenpflicht in Spanien am 20. April. Es gibt mittlerweile in Europa auch schon Fluggesellschaften, die auf das Tragen einer Gesichtsmaske im Flugzeug verzichten. Unter anderem einige britische Fluggesellschaften wie TUI, EasyJet, Jet2 und British Airways haben die Maskenpflicht in ihren Flugzeugen bereitsmehr lesen →

Spaniens Ministerpräsident Pedro Sánchez teilte heute mit, dass Spanien die Ukraine nun doch militärisch unterstützen werde. Sánchez sagte vor dem Parlament in Madrid, dass Spanien der Ukraine „militärisches Material“ liefern werde, um sich gegen den Angriff Russlands verteidigen zu können. Er griff bei seiner Rede den russischen Präsidenten Putin scharfmehr lesen →

Auch dieses Jahr ist Calpe auf der Tourismus-Messe FITUR in Madrid vertreten. Die Tourismusabteilung des Stadtrats ist heute vor Ort, um unsere Stadt auf dieser zweitwichtigsten Tourismus-Messe der Welt zu präsentieren. Auf der FITUR treffen sich jährlich mehr als 11.000 Unternehmen aus 165 Ländern sowie viele offizielle Vertreter von fastmehr lesen →

Calpes Bürgermeisterin Ana Sala und der für Tourismus zuständige Stadtrat Paco Avargues nehmen heute an der Tourismusmesse FITUR in Madrid teil. Laut Sala wolle man Calpe als „sicheres und nachhaltiges Reiseziel“ bewerben. Die Messe in Madrid findet wegen der Corona-Krise dieses Jahr zum Teil auch digital statt. Stadtrat Avargues betonte,mehr lesen →

Spaniens Premier Pedro Sánchez erschien am gestrigen Mittwoch vor dem Parlament in Madrid, um eine Bestandsaufnahme der Entwicklung der Corona-Krise in Spanien abzugeben. Sánchez erneuerte seine Einschätzung, dass bis Ende dieses Sommers 70% der Bevölkerung Spaniens geimpft und damit gegen Covid-19 immunisiert werden können. Sánchez sagte, die aktuelle „Impfrate“ inmehr lesen →

In Madrid mehren sich die Anzeichen einer bevorstehenden massiven Verschärfung der Corona-Maßnahmen. So kündigte Spaniens Gesundheitsminister Salvador Illa am Dienstag an, dass man gemeinsam mit und für Madrid, aber auch ggfs. für ganz Spanien die Anwendung von Ausgangssperren für die Bevölkerung prüfe. Dies benötige allerdings die neuerliche Anordnung des Alarmzustandesmehr lesen →

Der außerordentliche Ministerrat der spanischen Zentralregierung von Pedro Sánchez hat soeben den Alarmzustand für die Autonome Gemeinschaft von Madrid beschlossen. Damit endet der Streit zwischen der Zentralregierung und der Regionalregierung von Madrid, der nun zwei Wochen gedauert hat, mit der Entscheidung der zentralen Exekutive und gegen die Regionalregierung von Isabelmehr lesen →

Nachdem die von der spanischen Zentralregierung geforderten Corona-Restriktionen für die Autonome Gemeinschaft Madrid gestern gerichtlich aufgehoben wurden, droht Spaniens Zentralregierung nun die Verhängung eines Notstandes über diese Region an, um die Beschränkungen durchzusetzen. Dazu soll heute eine außerordentliche Kabinettssitzung stattfinden. Der Tenor der Regierung Sánchez ist klar: entweder setzt diemehr lesen →

Schwere Schlappe für Spaniens Regierungschef Pedro Sánchez und seinen Gesundheitsminister Salvador Illa: der Oberste Gerichtshof von Madrid lehnte heute die Anordnung der spanischen Zentralregierung ab, die mehr als 5 Millionen Madrilener wegen der hohen Covid-19 Infektionszahlen quasi unter Quarantäne gestellt hätte (wir berichteten hier darüber). Das Gericht verwies in seinermehr lesen →

Die Corona-Krise in Spanien beschleunigt sich wieder. Das spanische Gesundheitsministerium meldete heute einen Stand von über 11.000 aktiven Infektionen, von denen fast 3900 innerhalb eines Tages diagnostiziert wurden. Allein der Großraum Madrid macht bei diesen Zahlen ca. 43% aller gemeldeten Neu-Infektionen aus. Zudem meldete man spanienweit am heutigen Dienstag 177mehr lesen →

Wegen sehr hoher Infektionszahlen droht offenbar eine komplette Schließung der autonomen Gemeinschaft Madrid (Comunidad de Madrid) oder sogar die Übernahme der Regierungskontrolle dieser autonomen Gemeinschaft durch die spanische Zentralregierung. Spaniens Gesundheitsminister Salavdor Illa forderte die Regierung der Comunidad de Madrid gestern nachdrücklich auf, die bisherigen Maßnahmen angesichts hoher Covid-19 Infektionszahlenmehr lesen →

Der Präsident der spanischen Zentralregierung, Pedro Sánchez, hat einen neuerlichen Alarmzustand für ganz Spanien ausgeschlossen. Auf einer Pressekonferenz erklärte er heute, dass es zwar Besorgnis über die Infektions-Entwicklung in einigen Provinzen gebe, wobei er insbesondere Madrid nannte, er aber keinen Anlass für einen neuerlichen Alarmzustand für ganz Spanien sehe. „Wirmehr lesen →

Mehrere tausend Menschen haben sich gestern in Madrid versammelt, um gegen die Corona-Massnahmen in Spanien und auch weltweit zu protestieren. Hauptargumente der Demonstranten waren unter anderem, dass die Corona-Massnahmen das Leben vieler Menschen zerstörten, die Virus-Epedemie „aufgebauscht“ und eine „Farce“ sei. COVID-19 sei nicht mehr als eine starke Grippewelle, wiemehr lesen →