Ukraine-Krieg und Inflation durch jahrelanges Gelddrucken: die Rechnung für die Verbraucher ist europaweit schon da und die Preisspirale wird sich fortsetzen. So sagt der Generaldirektor des spanischen Arbeitgeberverbands der Tankstellen (CEEES), Nacho Rabadán, dass er in diesem Sommer „Preise von 3 Euro pro Liter Benzin“ nicht ausschließen will. Gerade immehr lesen →

Im Rahmen der Förderung einer nachhaltigen Mobilität hat die Regierung der Comunidad Valenciana mit Wirkung von heutigen Tag die Fahrtzonen der Tram d’Alacant von 6 auf 3 reduziert. Die 3 Zonen sind nun L’Alacantí, Marina Baixa und Marina Alta. Die Regierung möchte damit die Nutzung der Tram einfacher und das Preisgefügemehr lesen →

Die von der valencianischen Regierung durchgeführte Maßnahme, die Nutzung der Tram d’Alacant an Sonntagen für drei Monate kostenfrei zu machen, ist bisher ein großer Erfolg. Wir berichteten im Detail hier darüber. Bereits am Sonntag, den 1. Mai, also am ersten Sonntag mit dieser Regelung, wurde allein die Tram d’Alacant vonmehr lesen →

Der Präsident der Comunidad Valenciana, Ximo Puig, hat angekündigt, dass seine Regierung eine zehnprozentige Senkung der Einschreibungsgebühren an Universitäten für das kommende akademische Jahr 2022-2023 anstrebt. Puig sagte, diese Maßnahme werde rund 132000 Studierenden in der Autonomen Gemeinschaft direkt zugute kommen. Er begründete den Vorschlag mit den Worten, dies sollemehr lesen →

Am heutigen Freitag ist der von der spanischen Regierung beschlossene Rabatt auf Treibstoff in Kraft getreten. Insgesamt soll damit u.a. Benzin und Dieselkraftstoff 20 Cent pro Liter billiger werden. 15 Cent steuert der Staat bei und 5 Cent die Mineralölgesellschaften. Unschöner Nebeneffekt: bereits vor Inkrafttreten dieses Rabattes haben diverse Tankstellenmehr lesen →

Aufgrund der extrem gestiegenen Treibstoffkosten und des obendrein anhaltend schlechten Wetters blieben die Fischerboote Calpes in dieser Woche großteils im Hafen. Die Fischer klagen, dass allein der Preis für Diesel von 0,37 Cent im letzten Jahr auf jetzt fast 1,50 Euro gestiegen sei und es bei diesen, so wörtlich, „unerschwinglichenmehr lesen →

Die spanische Regierung hat angekündigt, ab Ende März die Preise für Benzin, Gas und Strom senken zu wollen. Pedro Sánchez, Spaniens Regierungschef , sagte, dies solle „Hand in Hand mit unseren europäischen Partnern“ geschehen. Im Moment prüfe man „verschiedene Alternativen“ wie z.B. Steuerbeihilfen, staatliche Beihilfen oder die Begrenzung der Energiepreise,mehr lesen →