Die Generalitat Valenciana weist in einer aktuellen Kampagne jungen Menschen darauf hin, wie man Sex mit Drogen zu einer „sicheren Praxis“ macht. Diese in Spanien „Chemsex“ genannte „Praxis“ beschreibt, wie man „Sex-Sessions mit Drogen verantwortungsbewusst“ handhaben soll. Die Kampagne ist insbesondere an Jugendliche gerichtet. Das Valencianische Jugendinstitut (IVAJ) hatte in den sozialenmehr lesen →

Die Stadt Calpe gibt den Widerstand gegen die bereits vom Ministerium für Landwirtschaft, Viehzucht und Fischerei genehmigte Fischfarm vor der Küste der Stadt nicht auf. Wir berichteten u.a. bereits hier und hier darüber. Geplant sind dabei 45 schwimmende Käfige, die die bisher vor der Küste betriebene „Fischfarm“ um das 6-fachemehr lesen →

Man kann es auch in Calpe besichtigen: auf den Sportplätzen der Stadt wird zum Beispiel Fußball gespielt und trainiert, ohne dass irgendeiner der Akteure dabei eine Maske tragen muss. Unsere Kinder allerdings werden verpflichtet, sowohl im Unterricht als auch in der Pause auf dem Schulhof und beim Sport im Freienmehr lesen →

Mit einem Autokorso durch die Stadt haben Gastronomen heute in Calpe gegen die Schließung Ihrer Lokale wegen der Corona-Krise protestiert. Zur Mittagszeit fuhren ca. 100 Fahrzeuge in einer Schlange laut und ausdauernd hupend durch die Stadt und behinderten damit kurzzeitig den normalen Strassenverkehr. Die Protestaktion dauerte ca. 1 Stunde undmehr lesen →

Die Unruhen und Proteste wegen der Corona-Auflagen in Spanien nehmen zu. Nachdem gestern wütende Protestanten in Sevilla u.a. Müllcontainer anzündeten gab es heute gewaltsame Krawalle in Barcelonas Innenstadt und Bilbao. In Barcelona wurden dabei 6 Personen festgenommen. Auch in anderen Städten gab es wieder diverse Demonstrationen und Protestaktionen.  mehr lesen →