Die Stadt Calpe lässt bis Mitte Juli die Schäden des Sturms „Gloria“ vom Frühjahr reparieren. Konkret geht es um Strandmauern, Zugänge und Befestigungen am Fossa-Strand, die bis Mitte Juli wieder hergestellt werden sollen. Eigentlich sollten diese Arbeiten bereits im Frühjahr erledigt sein, aber die Ausschreibung durch die Stadt konnte, bedingtmehr lesen →

Auf 1.340.000 Euro, allein am Strand von La Fossa, schätzt die Stadt Calpe den Schaden, der durch das Sturmtief Gloria vergangenes Wochenende eingetreten ist. Der Strand von La Fossa war das am stärksten betroffene Gebiet in Calpe. „Wir fordern von der Regionalregierung und der Regierung in Madrid die Erklärung dermehr lesen →

Pünktlich vor der Ankunft der Osterurlauber in Calpe hat die Stadt die meisten durch die Frühjahrsstürme entstandenen Schäden an den Stränden beseitigt. Unter anderem wurden 5000 Tonnen Sand aufgeschüttet. Der Sand stammt aus den Mengen an Sand und Algen, die Calpe in den letzten Jahren bei Starndreinigungen gesammelt hat. Diesermehr lesen →