Die für unsere Region extrem nasse und kalte Wetterlage der vergangenen Wochen sorgte für einen historischen Regenmengenrekord. In Calpe wurde für allein für den März 2022 eine Regenmenge von 292 Litern pro Quadratmeter gemessen. Zum Vergleich: die durchschnittliche Jahres-Regenmenge in Calpe beträgt statistisch 368,4 Liter/m2. In manchen Gegenden, insbesondere immehr lesen →

Wegen oder mit COVID-19 im Krankenhaus oder sogar gestorben? Diese Zahlen will Spanien nun genauer auflisten und so für präzisere Daten sorgen. Spaniens Gesundheitsministerin Carolina Darias hat angekündigt, dass genau dies nun geschehen soll. Ihren Aussagen nach soll künftig in Spanien generell zwischen Patienten unterschieden werden, die mit oder wegen COVID-19mehr lesen →

Entgegen dem normalen Trend ist die Arbeitslosenzahl in der Marina Alta zum Jahresende um satte 19% gesunken. Den jetzt veröffentlichten Statistiken nach gab es in unserer Region zum 31. Dezember 2020 genau 2646 Arbeitslose weniger als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Für Calpe wurden für diesen Zeitraum (Stichtag 31.12.2020) 1509 Arbeitslosemehr lesen →

Die neuesten Zahlen des Gesundheitsministeriums vom gestrigen Freitag lassen erkennen, dass auch in unserer Region, der Marina Alta, die 6. Welle der Corona-Infektionen angekommen ist. Städte und Gemeinden wie Denia oder Benissa befinden sich mit Inzidenzen von weit über 300 bereits im Bereich des „hohen Risikos“. An der Spitze liegtmehr lesen →

Calpes Polizei hat vom 1. Juli bis zum 12. September diesen Jahres insgesamt 467 Anzeigen verhängt. Der Großteil (217 Anzeigen) wurde wegen Lärmbelästigung eingereicht. Es folgen in der Liste u.a.  Anzeigen wegen Verstoß gegen die Ausgangssperre (155). Weitere Vergehen, die mit Anzeigen geahndet wurden: Strandbelegung (Reservierung) mit Stühlen oder Sonnenschirmenmehr lesen →

Nach über 2 Monaten meldet das Gesundheitssystem in Calpe wieder einen Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus. Damit steigt die Zahl der in Calpe registrierten Todesfälle seit Beginn der Corona-Krise auf 40. Calpe führt damit in unserer Region, der Marina Alta, die Liste der Todesfälle an vor Denia (38) undmehr lesen →

Nach aktuellen Daten des Gesundheitsministeriums wurden in Spanien bisher fast 4 Millionen Menschen gegen Covid-19 geimpft. Die Zahl weist den Personenanteil aus, der komplett (also mit 2 Dosen) geimpft wurde. Dies entspricht einem Anteil an der Gesamtbevölkerung des Landes von ca. 8,3 %. In der Altersgruppe der über 80-jährigen beträgtmehr lesen →

Zum vierten Mal hintereinander nahmen die vom Gesundheitsministerium gemeldeten Corona-Infektionsfälle in der Marina Alta wieder zu. Laut den am Ostersamstag veröffentlichen Zahlen stieg die Inzidenzrate zwischen Dienstag und Donnerstag vor Ostern wieder über 25 Fälle pro 100.000 Einwohner auf nun 30,6. Damit befindet sich die Region nicht mehr in dermehr lesen →

Auch die neuesten Zahlen des Gesundheitsministeriums bestätigen den fallenden Trend der Corona-Infektionszahlen in der Marina Alta und Calpe. Während laut den Zahlen vom gestrigen Dienstag die Inzidenzrate der Marina Alta nun 14,56 beträgt, liegt sie in Calpe bei 16 (14-Tage Inzidenzwert). Der Höchstwert der 4. Corona-Welle lag in unserer Regionmehr lesen →

Offensichtlicher kann eine Statistik die Folgen der Corona-Krise nicht ausdrücken: die Zahl der Arbeitslosen in Spanien stieg im Februar 2021 auf über 4 Millionen. Die aktuell veröffentlichte Statistik weist eine Arbeitslosenzahl von genau 4.011.171 Menschen aus. Das sind unglaubliche 23,5% mehr als im Februar 2020. Damit ist der vergangene Februarmehr lesen →

Offensichtlich infolge der Corona Beschränkungen und dem damit verbundenen gestiegenen „zwangsweisen“ und zeitlich überdurchschnittlichen Zusammenleben in den eigenen 4 Wänden nimmt die geschlechtsspezifische Gewalt in Calpe zu. Auf einem Treffen mit der Bürgermeisterin von Calpe, Ana Sala, und Vertretern der Abteilung gegen Gewalt gegen Frauen des Amtes für geschlechtsspezifische Gewaltmehr lesen →

Hauptsächlich bedingt durch die Corona-Krise meldet die Comunidad Valenciana Horrorzahlen für die Arbeitsmarktsituation. Die Arbeitslosigkeit der Autonomen Gemeinschaft stieg zum Jahresende 2020 auf fast 438.000, was einen Anstieg um 22,41% gegenüber dem Jahr 2019 bedeutet. In unserer Provinz Alicante wurde für das Jahresende 2020 die Zahl von 186.109 Arbeitslosen gemeldet,mehr lesen →