Auch im Jahr 2022 behalten Calpes Strände die sogenannte „Blaue Flagge“. Die Association for Environmental and Consumer Education (ADEAC) vergibt diese Auszeichnung jährlich u.a. für besonders saubere Strände, sauberes Wasser und umfassende Dienstleistungen. Wie im vergangenen Jahr auch erhielten die Strände La Fossa, L’Arenal Bol und Cantal Roig auch diesesmehr lesen →

Der Zugang zum Strandbereich La Manzanera in Calpe wurde von der Stadt geschlossen. Grund ist, dass eine große Gefahr von Abbrüchen von Felsfragmenten besteht. In der Stadtverwaltung wird nun die Möglichkeit diskutiert, diese Felswände mit Stahlgitterüberzug zu versehen um diese Gefahr zu minimieren. Dazu müssen Kosten und Aufwand berechnet undmehr lesen →

Wegen der Bruchs von zwei Abwassersammlern wurde heute Morgen ein Teilbereich des Arenal-Strandes in Calpe gesperrt. Es handelt sich um das Gebiet im Bereich der Strasse La Niña am Plaça Colón, an der Flussmündung zwischen den Gebäuden Rio und Capri. Dort befinden sich die beiden Abwassersammler, die das Wasser zurmehr lesen →

Bis vorerst Ende Juni bleiben die geltenden Bestimmungen wegen der Covid-19 Krise in der Comunidad Valenciana bestehen. Insbesondere in Anbetracht des an diesem Wochenende wegen des Sommerwetters erwarteten Zustroms an den Stränden hier nochmals zusammengefassst die wichtigsten aktuellen Regeln: An den Stränden herrscht generell weiterhin Maskenpflicht. Es ist davon auszugehen,mehr lesen →

Die Stadt Calpe hat für diesen Sommer wieder zwei Touristen-Informations-Stände eingerichtet. Sie befinden sich an den Promenaden von Arenal-Bol- sowie am Fossa-Strand. Die Informationsstände sind von Montag bis Freitag von 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr und von 17:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet sowie Samstagvormittags. (© Artikelbild : Archiv Stadtmehr lesen →

Nachdem der Vertrag der Stadt Calpe mit dem Rettungsschwimmerdienst der Firma Eulen vor kurzem verlängert wurde (wir berichteten hier darüber), beginnt der Dienst an Calpes Stränden am jetzigen Wochenende. Das eingesetzte Personal soll sich den Bedürfnissen jeder Saison anpassen, so dass in der Zwischensaison 18 Personen und in der Hochsaisonmehr lesen →

Die Strände Calpes werden wie bisher auch für die kommenden vier Jahre von Rettungsschwimmern der Firma Eulen überwacht. Einen entsprechenden Vertrag schloß der Stadtrat ab. Das Gesamtvolumen für die Vertragslaufzeit beträgt  1.937.107.56 Euro zuzüglich IVA. Der Service wird vom 1. Mai bis Ende September erbracht und beinhaltet die Bereitstellung einesmehr lesen →

Die von Madrid verordnete generelle Maskenpflicht am Strand wird geändert. Dies wurde bei einem interterritorialen Treffen von Vertretern der Autonomen Gemeinschaften mit dem Gesundheitsministerium in Madrid vereinbart. Die neuen Regeln zur Verwendung einer Maske sollen so abgeändert werden, dass das Tragen einer Gesichtsmaske an Stränden, in Schwimmbädern oder an Seenmehr lesen →

Die von der Zentralregierung in Madrid für ganz Spanien verhängte generelle Maskenpflicht im öffentlichen Raum stößt weiter auf Kritik aus Valencia. Die dortige Autonome Regierung will eine Änderung der Maskenpflicht an Stränden erreichen. Die zuständige Gesundheitsministerin Ana Barceló sagte dazu: „Wir sind ein Touristenziel und es macht wenig Sinn, sichmehr lesen →

Die Restaurierungsarbeiten an den Strand- und Paseo-Bereichen in Calpe, die durch den schweren Frühjahrssturm „Gloria“ entstanden waren, werden im Laufe dieses Monats wieder aufgenommen. Die Stadt hatte die Arbeiten Anfang Juli einstellen lassen, um die Zugänge zu den Strandbereichen während der Sommersaison nicht zu behindern.mehr lesen →

Der Strandbereich von Albir soll zum rauchfreien öffentlichen Raum erklärt werden. Aus dem Stadtrat von Alfàs del Pi wurde bekannt, dass man an der Entwicklung einer entsprechenden Verordnung arbeitet, die das Rauchen am Strand von Albir generell verbieten soll. Berichten zufolge soll in einer ersten Phase dieses Verbotes nur übermehr lesen →