In Calpe hat die Montage der Rolltreppen in der Altstadt (Carrer de L’alcalde Vicente Pastor Tomas) begonnen. Wir berichteten bereits hier detailliert darüber. Die Strukturmaßnahmen sind Teil der EDUSI-Strategie „Revitaliza Calp“, die vom Europäischen Fond für regionale Entwicklung (EFRE) – in spanisch Fondos FEDER – der Europäischen Union mitfinanziert wird.mehr lesen →

Die Arbeiten zur Verbesserung der Zugänglichkeit der Altstadt Calpes an der Carrer de L’alcalde Vicente Pastor Tomas haben begonnen. Es soll dort durch den Bau von „Rampen“, der Installation einer Rolltreppe sowie kleinen Treppen rechts und links der Strasse ein besserer Zugang zum historischen Teil der Altstadt geschaffen werden. Gleichzeitigmehr lesen →

Nach Beschwerden über Nicht-Einhaltung von Corona-Regeln, Maskenpflicht und Überfüllung wurden bei einem Treffen des Verwaltungsrates des Naturparks Penyal d’Ifac am vergangenen Mittwoch beschlossen, diese Situation zu verbessern. Es wurde vereinbart, eine sogenannte „Tragfähigkeitsgrenze“ auf ein Limit von 300 Besuchern täglich festzulegen, um den Massenandrang auf den Felsen zu begrenzen. Maßnahmen,mehr lesen →

Nicht nur, aber gerade auch wegen der aktuellen Corona-Krise häufen sich die Beschwerden bezüglich der Zugangskontrollen zum Wahrzeichen Calpes, dem Peñón d’Ifach. In den letzten Wochen und Monaten ist eine massiv zunehmende Frequentierung dieses Ausflugszieles zu beobachten. Von „stay home“ – also, „bleib zuhause“ keine Spur… Dies ist sicher auchmehr lesen →

Der Stadtrat von Calpe hat beschlossen, die Benutzung der Haupt-Strände der Stadt im Sommer per App und Ampeln zu regeln. Zum einen soll eine App zum download auf Mobilgeräte zur Verfügung gestellt werden, die Besuchern die aktuelle Auslastung der Strände anzeigt und zum anderen sollen an den beiden großen Strandabschnittenmehr lesen →