Valencianische Gesundheitsministerin: Maskenpflicht auch bei Familientreffen zuhause

Die Gesundheitsministerin der valencianischen Gemeinschaft, Ana Barceló, wies gestern auf einer Pressekonferenz darauf hin, dass die Maskenpflicht auch bei Zusammenkünften mit Familienmitgliedern, die nicht im selben Hausstand leben und z.B. auch bei privaten Treffen mit Freunden zuhause gilt. Aufgrund der gestiegenen Infektionszahlen sei es offensichtlich, dass diese Zunahme der COVID-19-Infektionen insbesondere auf Terrassen, im Nachtleben und bei Familientreffen begründet sei. Sie wies darauf hin, dass bei Familientreffen „nur die Mitbewohner von der Verwendung einer Maske befreit seien, „der Rest muss sie verwenden“, so Barceló wörtlich. Sie wisse, dies sei schwer zu kontrollieren, denn man können nicht „in jedem Haus Sicherheitskräfte einsetzen“ und deshalb appelliere sie an die Verantwortung eines jeden Einzelnen.

Anmerkung/Kommentar der Redaktion: wir möchten diese Aussagen nicht im Detail kommentieren, aber, mit Verlaub, so langsam wird´s skurill…

Es gilt fast überall im öffentlichen Raum Maskenpflicht. Mittlerweile auch auf Terrassen und in Restaurants, Bars etc, solange man nicht konsumiert. Es gibt Abstandsregeln, die weiterhin gelten, obwohl die Maskenpflicht besteht. In öffentlichen geschlossenen Räumen wie Supermärkten etc. besteht generell sowieso Maskenpflicht. Insoweit ist eine Ansteckung mit COVID-19, wenn man sich an diese Vorgaben hält, wohl ziemlich unwahrscheinlich. Erwartet man nun allen Ernstes, wenn man mit Familienangehörigen oder Freunden, die in einem anderen Haus wohnen, z.B. einen gemeinsamen Grillabend im Garten veranstaltet oder privat auf seiner Terrasse ein Glas Wein zusammen trinkt, dass alle Personen dann auch im eigenen Haus, Garten oder auf der eigenen Terrasse noch 1,50 Meter Abstand halten und eine Maske tragen? Die Gesundheitsbehörden sollten wirklich mal überdenken, ob manches von dem, was da ab und an zu lesen und zu hören ist und gefordert wird, noch Bezug zur Realität hat. Mit solchen „Forderungen“ jedenfalls wird man wohl eher erreichen, dass alsbald der liebe Nachbar mit den Fernglas überwacht, ob man sich auch im eigenen Haus „gesetzeskonform“ verhält und bei „Verdacht“ dann die Polizei ruft.

Teilen & weiterleiten
Sie möchten aktuell informiert sein, was in Calpe und Umgebung passiert?
Dann können Sie hier unseren wöchentlichen Newsletter gratis abonnieren.

Klicken Sie ganz einfach hier.
Unser Newsletter ist GRATIS und eine Abmeldung ist jederzeit ganz einfach möglich.

3 Kommentare

  1. Gestern 640+ Faelle heute mor.gen 1240+ neue Infektionen.
    Die E-Kurve scheint getroffen.
    Bevor es nun wieder ein harten Lockdown gibt, koennte man die obige Einschraenkung evtl. hinnehmen.
    Aber nicht, wenn am Strand und den Discos ungehemmt gefeiert wird.
    Irgendwann wird man sich zwischen der Einsicht ob des Viruses und der Feierlaune entscheiden muessen.
    Beides scheint in weiten Teilen unvereinbar.

  2. zu Anmerkung der Redaktion,da haben sie Recht,es artet hier langsam aus,diese Frau denkt jetzt hat sie ein bisschen Macht,es ist bald nicht mehr erträglich,hier in Spanien zu leben,Biggi

  3. „wird man wohl eher erreichen, dass alsbald der liebe Nachbar mit den Fernglas überwacht, ob man sich auch im eigenen Haus „gesetzeskonform“ verhält und bei „Verdacht“ dann die Polizei ruft.“:

    Ist schon in D vor fast 8 Wochen geschehen: eine Frau stellte an ihrem Geburtstag einen Tisch auf den Gehweg, darauf Gläser und Trinkbares, auf Einhalten der Abstandsregel wurde hingewiesen.. Nach 10 Minuten kam die Polizei mit zwei Mannschaftswagen,,,

    Diese erweisen sich aber doch als verständnisvoll und nahmen Niemanden mit.
    HG

Hier geht es zurück zur Startseite von calpino.com

❤ Wir freuen uns über die vielen positiven Rückmeldungen unserer Leser zu dieser Webseite. Danke für Ihre Vertrauen! Ihre Redaktion.wir brauchen Sie
   hier werben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz! Bitte vor Absenden des Kommentar den Sicherheitscode eintragen :

* Reload Image

Mit Absenden eines Kommentars genehmigen Sie die Datenverarbeitung durch diese Webseite und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen
Die Kommentare werden vor Veröffentlichung gemäß unseren Nutzungsbedingungen moderiert.