Calp: Wohnungsbrand – Mann gerettet

Bei einem Wohnungsbrand in Calpe rettete die Polizei vergangene Woche einen britischen Staatsbürger. Da aus der Wohnungstür Qualm austrat, hatten Nachbarn die Polizei gerufen. Da niemand öffnete, trat die Polizei dann die Tür ein und fand den Wohnungsinhaber, einen 43-jährigen Briten, bewusstlos in der Wohnung vor. Offensichtlich hatte eine Matratze Feuer gefangen. Der Mann wurde ins Krankenhaus eingeliefert, der Brand konnte schnell gelöscht werden.

Nachricht teilen oder drucken