Ximo Puig: „Schlimmste Phase der Pandemie ist vorbei“ – Lockerungen ab kommenden Montag beschlossen

Der Präsident der Comunidad Valenciana, Ximo Puig, zeigte sich auf einer Pressekonferenz gestern zufrieden mit den Corona Zahlen der Autonomen Gemeinschaft. Den aktuellen Zahlen nach beträgt die 14-Tage Inzidenz der Comunidad Valenciana aktuell 32,61 während es spanienweit 164,71 sind. Puig betonte, dass „wir endlich eine Pandemie-Kontrollsituation haben, die wir seit Anfang letzten Sommers nicht mehr hatten“ und sagte weiter an alle Einwohner der Gemeinschaft gerichtet: „Wir haben noch nie zusammen etwas so Wichtiges getan“. Er betonte auch, dass die Zahl der Krankenhausaufenthalte in den letzten drei Wochen um die Hälfte gesunken sei und wies in Bezug auf die Todesfälle drauf hin, dass „wir in nur zwei Tagen im Februar mehr Valencianer verloren haben als in diesen letzten drei Wochen“. Die Verbreitung des Coronavirus sei um die Hälfte verringert worden und die Inzidenz nun fünfmal niedriger als der spanische Durchschnitt. „Es gibt in Europa kein Land mit einer geringeren Inzidenz als die Comunidad Valenciana“ merkte er an. Aus diesem Grund wurden gestern auch weitere Lockerungen der Corona-Beschränkungen bekanntgegeben, die am kommenden Montag, den 12. April, in Kraft treten und vorerst bis 25. April gelten sollen. So werden Familientreffen zuhause mit einer anderen Familie ohne Begrenzung der Personenzahl wieder möglich sein, es sollen sich zudem ab kommenden Montag bis zu 6 Personen wieder in der Öffentlichkeit treffen können und auch die Anzahl der Personen an Tischen von Bars und Restaurants soll auf 6 angehoben werden. Das gleiche gilt für sportliche Aktivitäten. Auch hier sollen ab kommenden Montag eine maximale Anzahl von 6 Personen gemeinsam Sport betreiben können. An den bestehenden Ausgangssperren, der Perimeterschließung und der 30% Kapazitätsregel der Gastronomie will der Präsident aber vorerst und wohl auch bis zum Ende des Alarmzustandes in ganz Spanien noch festhalten. Zu diesem feststehenden Ablauf des Alarmzustandes in Spanien, der, wie wir hier berichteten, am 9. Mai definitiv enden wird, sagte Puig, er halte das für „vernünftig“ und sei überzeugt, dass es möglich sei, die Corona Krise ohne dieses Instrument bewältigen zu können, „wenn es keine wesentlichen Änderungen gibt“, wie er hinzufügte, da „wir sehen müssen, wie sich die vierte Welle weiter entwickelt“.

Nachricht teilen oder drucken
Sie möchten aktuell informiert sein, was in Calpe und Umgebung passiert?
Dann können Sie hier unseren wöchentlichen Newsletter gratis abonnieren.

Klicken Sie ganz einfach hier.
Unser Newsletter ist GRATIS und eine Abmeldung ist jederzeit ganz einfach möglich.

1 Kommentar

  1. Ich wurde am 15.04.geimpft.
    Den Eintrag im meinen Impfpass wurde
    Verweigert.Begründung:
    Das machen wir hier nicht.
    Laden sie die Bescheinigung im Internet
    runter.
    Frage: Was stimmt den jetzt?
    Impfpass oder Internet?

Comments are closed.

Mit Absenden eines Kommentars genehmigen Sie die Datenverarbeitung durch diese Webseite und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen.Die Kommentare werden vor Veröffentlichung gemäß unseren Nutzungsbedingungen moderiert.

Hier geht es zurück zur Startseite von calpino.com
computer-tom.comwir brauchen Sie
Corona-Virus: werden Sie sich impfen lassen?

Vielen Dank für Ihre Teilnahme. Ihre Antwort wurde gezählt.