Unwetter Calpe und Provinz Alicante – aktuelle Nachrichten und Warnungen

Das extrem starke Sturmtief „Gloria“ ist in der Nacht zum heutigen Montag mit voller Wucht auf unsere Region getroffen.

Hier die aktuellen Meldungen (Stand Montag, 11 Uhr) zusammengefasst:

* Unwetterwarnung noch bis einschließlich Mittwoch

* In der gesamten Provinz Valencia herrscht Alarmstufe Rot

* von Reisen ins Hinterland und Autofahrten wird generell abgeraten

* Vorsicht an den Küsten – bis zu 8 Meter hohe Wellen

* die Behörden raten, das Haus nur im Notfall zu verlassen

* Flughafen Alicante bleibt heute geschlossen.

Passagiere werden gebeten, nicht zum Flughafen zu fahren, sondern sich mit ihrer Fluggesellschaft in Verbindung zu setzen. Auch Flughafen Valencia meldet Ausfälle.

* Zugverbindungen zwischen Alcoy und Valencia unterbrochen

* Schulausfall in vielen Orten (u.a. Calpe)

* Schneefallgrenze sinkt. Schnee wird erwartet, eventuell sogar in Calpe

* Sporthafen Club Náutico in Les Basetes stark beschädigt, viele Boote zerstört

Hier ein Video dazu (Autor unbekannt)

Guardia Civil sperrt Sporthafen Club Náutico in Les Basetes wegen Schaulustiger…

* Altea stark betroffen, AP-7 bei Altea aufgrund eines umgefallenen LKW gesperrt, CV-755 zwischen Callosa und Altea la Vella auf Höhe Urbanisation Santa Clara gesperrt

* Rathaus von Jalón warnt Anwohner dringend davor, das Haus zu verlassen

Alarmstufe Rot aktuell in folgenden Gebieten

Grafik: http://www.112cv.gva.es/va/preemergencias-meteorologicas

 

Aktualisierung 20.1.2020 – 15:00 Uhr:
Die Strandpromenade von Fossa war nach dem Orkan eine der am stärksten betroffenen Gegenden von Calpe. Es entstand erheblicher Sachschaden, vor allem an den Promenaden. Die Bürgermeisterin von Calpe, Ana Sala, hat ein Video in sozialen Netzwerken gepostet und darauf hingewiesen, dass von der öffentlichen Verwalung beantragt wurde, Calpe zur Katastrophenzone erklären zu lassen.

[decent_comments post_id=“4356″ max_excerpt_words=“150″]

durchschnittliche Bewertung
5 von 5 Sternen.
Meine Bewertung:
Teilen & weiterleiten

1 Kommentar

  1. Auch zwischen Pedreguer- Alcalali, im Tal wurden Leute durch schwere Erdrutsche von Aussenwelt abgeschnitten, da jegliche Infrastruktur fehlt. Bei Einfahrt in das bewohnte Tal bei La Llosa de Camacho ist der Betonweg seit Jahren unterspült. Es fahren Autos, teilweise Lastwagen durch. Petitionen mit Unterschriften brachten gar nichts. Menschenlebens in höchster Gefahr ! Wer kann uns helfen, bitte ? Anna Studhalter Ljuca / info.anita@yahoo.de


   hier werben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Spamschutz! Bitte vor Absenden des Kommentar den Sicherheitscode eintragen :

* Reload Image

Mit Absenden eines Kommentars genehmigen Sie die Datenverarbeitung durch diese Webseite und akzeptieren unsere Datenschutzbestimmungen
Die Kommentare werden vor Veröffentlichung gemäß unseren Nutzungsbedingungen moderiert.