Ein Flüchtlings-Boot mit fünf illegalen Einwanderern an Bord (alle fünf sind Männer aus den Maghreb-Staaten) kam am gestrigen Freitagmorgen in einem Yachthafen in Calpe an. Das Boot wurde gegen 2:30 Uhr morgens ca. 8,5 Seemeilen vor der Küste von Kameras des Küsten-Überwachungs-Systems der Guardia Civil (SIVE) entdeckt. Als das Bootmehr lesen →

Als weitere Massnahme aufgrund der COVID-19 Pandemie hat das spanische Gesundheitsministerium in Absprache mit allen autonomen Gemeinschaften u.a. ein generelles Rauchverbot im öffentlichen Raum beschlossen, sofern kein Mindestabstand von 2 Metern zu anderen Personen gewährleistet werden kann. Auf einer Pressekonferenz kündigte Spaniens Gesundheitsminister Salvador Illa an, dass diese Massnahme heutemehr lesen →

Deutschland hat heute für ganz Spanien – mit Ausnahme der Kanareninseln – wegen der massiv ansteigenden COVID-19-Infektionszahlen der vergangenen 14 Tage eine offizielle Reisewarnung ausgesprochen. Dies bedeutet zwar generell kein Reiseverbot, allerdings sind Reisende, die aus Spanien oder von den Balearen-Inseln (auch Mallorca) nach Deutschland zurückkehren, in Deutschland nun verpflichtet,mehr lesen →

Seit Anfang Juli hat die Polizei in Calpe 64 Anzeigen gegen Personen verhängt, die sich morgens vor 9:30 Uhr durch Platzieren von Stühlen, Sonnenschirmen, Badetüchern oder ähnlichem einen Platz am Strand „zwangs-reserviert“ haben. Wie die Stadt Calpe mitteilte, ergibt sich das Vorgehen gegen solche „Strandplatz-Blockierer“ aus einer Kommunalverordnung, die diesemehr lesen →

Aufgrund der COVID-19 Lage und den damit verbundenen Abstands- und Hygieneregeln wird das seit mehr als 20 Jahren in Calpe zur Tradition gewordene „Kino am Strand“ dieses Jahr nicht wie gewohnt an den Stränden stattfinden. Bisher wurden im Sommer jeweils am Fossa- und Arenal-Bol-Strand spätabends Kinofilme gratis gezeigt. In diesemmehr lesen →

Ein Besucher des Strandes „Platja Les Deveses“ in Denia hat gestern vormittag etwa drei Meter vom Ufer entfernt eine Handgranate am Strand gefunden. Er benachrichtigte die Polizei, die schnell vor Ort war und sofort einen Sicherheitsbereich abgesperrt hat. Die Granate wurde von herbeigerufenen Spezialkräften einer Sprengstoffeinheit der Policía Nacional sichergestelltmehr lesen →

Die autonome Gemeinschaft Comunidad Autónoma de Galicia verbietet ab heute um Mitternacht das Rauchen in der Öffentlichkeit. Man sei sich einig, dass das Rauchen „…ein hohes Infektionsrisiko darstellt“, sagte Núñez Feijóo, Präsident der Junta de Galicia in einer heute anberaumten Pressekonferenz. Das Dekret, welches heute im Amtsblatt von Galizien veröffentlichtmehr lesen →

In Calpe wurde gestern eine weitere Person, die positiv auf COVID-19 getestet wurde, der Statistik hinzugefügt. Insoweit wurden in der Stadt in den letzten 14 Tagen insgesamt 4 neue Infektionsfälle registriert. Auch in Denia und Xabia wurden neue Infektionen entdeckt. Seit Beginn der Pandemie steigt damit die Gesamtzahl der mitmehr lesen →

Am heutigen Dienstag ist in den Gewässern vor Jávea eine private Yacht gesunken. Gegen 11 Uhr wurden andere Skipper, die im Bereich Cap Prim, el Portitxol mit ihren Booten unterwegs waren, auf 5 Personen im Wasser aufmerksam, die offensichtlich ihr beschädigtes Schiff verlassen hatten. Sie retteten 3 Personen aus demmehr lesen →

Gestern geisterte wieder solch eine Meldung durch einige – vorgeblich – „sozialen“ Netzwerke: Die spanische Regierung um Pedro Sánchez plane am oder um den 19. September einen sogenannten „Lockdown“, was heißen soll, einen neuen, noch schärferen Alarmzustand. Alles würde schrittweise geschlossen und blablabla…. Wer auch immer solche „fake-news“ in diemehr lesen →

Aufgrund steigender Infektionszahlen in einigen Gebieten und Provinzen Spaniens sprechen immer mehr Länder Reisewarnungen für Spanien oder Teile Spaniens aus. Wir berichteten bereits hier und hier darüber. Mittlerweile gibt es nur noch wenige Länder in Europa, die keine Warnungen ausgegeben haben, wie z.B. Frankreich, Luxemburg, Polen, Portugal, Rumänien, Bulgarien undmehr lesen →

Ein 26 Jahre alter Mann verletzte sich am vergangenen Freitag gegen 12:30 Uhr in Calpe schwer, als er, eventuell von Steinschlag verursacht, beim Wandern oder Klettern am nördlichen Teil des Penyal d’Ifac abstürzte. Er erlitt u.a. mehrfache Beinbrüche. Nach seiner Rettung aus dem schwer zugänglichen Gebiet, an der neben SAMU-Kräftenmehr lesen →

In Calpe wurden sechs öffentliche Erholungs-Parks mit Grillplätzen als vorbeugende Maßnahme zur Vermeidung von Menschenmassen für die Öffentlichkeit geschlossen. Zur Begründung hieß es aus dem Stadtrat, es seien dort Menschenkonzentrationen festgestellt worden, die sogenannte „Überkapazitäten“ verursacht hätten und dass diese Gelände damit nicht konform mit den aktuellen Corona-Beschränkungen seien. Diemehr lesen →

Die Provinz Valencia entwickelt sich – neuesten Daten des Gesundheitsministeriums zufolge – mittlerweile zu einem Hotspot der Coronavirus Pandemie.  Nach diesen Daten mussten allein in den vergangenen 30 Tagen fast einhundert Menschen aufgrund schwerer gesundheitlicher Komplikationen durch die Infektion mit dem Virus in Krankenhäuser eingeliefert werden. Der höchste Anteil diesermehr lesen →